Wichtige Informationen zum 9€-Ticket

Wichtige Informationen zum 9€-Ticket

+++ Stand: 11.08.2022+++

Nachdem wir in den letzten Wochen mit verschiedenen Stellen und besonders der Universität im ständigen Austausch bzgl. des 9€-Tickets und den Möglichkeiten der Rückerstattung waren, haben wir uns darauf geeinigt, dass alle berechtigten Studis die durch die Vergünstigungen entstandenen 79,53 € über ein vergünstigtes Mobilitätsticket für das Wintersemester 2022/2023 erhalten.

Studis, die sich genau zum 30.09. exmatrikulieren oder die nächstes Semester (WiSe 22/23) ein Urlaubssemester machen, können sich den zu viel bezahlten Betrag hier zurückerstatten lassen.


Warum haben wir dieses Vorgehen gewählt? 

Wir wissen, dass eine Rückerstattung auf die Konten der Studierenden womöglich studierendenfreundlicher gewesen wäre. Leider war dies nicht möglich. Nach längerem Austausch mit der Universität wurde uns mitgeteilt, dass eine Rückerstattung sowohl durch die Universität als auch durch den AStA nicht durchführbar sei. Wegen datenschutzrechtlicher Vorgaben ist eine Weitergabe der Daten (IBAN etc.) der Studierenden an den AStA nicht möglich. Eine Verrechnung mit dem kommenden Mobilitätsbeitrag war deshalb die einzige Möglichkeit.

Wer ist NICHT berechtigt?

Erst- und Neueinschreiber:innen zum Wintersemester 2022/2023 sowie Studierende, die im Sommersemester 2022 beurlaubt sind und sich zum Wintersemester 2022/2023 zurückmelden wollen, zahlen den regulären Mobilitätsbeitrag in Höhe von 213,06 €.

Gleiches gilt für Studierende, deren Semesterticket auf Antrag bereits vom AStA für das Sommersemester 2022 erstattet wurde oder für die der AStA das Semesterticket bereits im Voraus übernommen hat.


Was ist, wenn ich mich (als berechtigte Person) innerhalb des laufenden Sommersemesters exmatrikuliere?

Wie bisher stellen Studierende, die sich innerhalb dieses Semesters exmatrikulieren einen Antrag auf anteilige Rückerstattung des Mobilitätsbeitrags beim AStA. Die Reduzierung wird einberechnet und ihr erhaltet den angepassten Betrag. Hier findet ihr weitere Informationen zum Vorgehen.

Sonderfall Exmatrikulation am 30.09.: Es gibt einen Sonderfall, wenn ihr euch genau zum 30.09 exmatrikulieren solltet. Dann müsst ihr ein gesondertes Formular nutzen, da es zu diesem Zeitpunkt keine „normale“ anteilige Rückerstattung des Mobilitätstickets mehr gibt, sondern nur die 79,53 € auf Grund des 9€-Tickets zurückerstattet werden können.

Sonderfall Urlaubssemester im Wintersemester 2022/2023: Auch wenn ihr ein Urlaubssemester im kommenden Wintersemester 2022/2023 machen solltet, handelt es sich um einen Sonderfall. Auch hierfür gibt es ein entsprechendes Formular, mit dem ihr einen Antrag auf Rückerstattung der 79,53 € stellen könnt.


Was ist, wenn ich bereits den vollen Semesterbeitrag überwiesen habe?

Die Universität hat in einer Mail vom 11.07. geschrieben, dass alle Studierenden, die bereits einen höheren Beitrag für das kommende Semester überwiesen haben (und berechtigt sind die Reduzierung zu erhalten), die Differenz nach Durchführung der Rückmeldung von der Universität zurückerstattet bekommen.

Referat für Öffentlichkeitsarbeit
oeffentlichkeitsreferat@asta-due.de