SIM-Karten für Studis ohne guten Internetzugang

Anträge können nur bearbeitet werden, wenn diese per Mail in einem einzigen angehängten PDF gespeichert sind oder per Brief eingereicht werden.

Aufgrund der erhöhten Nachfrage dauert die Bearbeitung der Anträge im Moment länger als gewohnt. Wir bitten euch nicht euren Antrag doppelt an uns zu schicken.

Zur Unterstützung der Studierenden bei der digitalen Lehre wurden Sondermittel bereitgestellt, um Studierenden, die keinen guten Zugang zum Internet haben, SIM-Karten mit unbegrenztem Datenvolumen für das mobile Internet zur Verfügung zu stellen. Damit soll gewährleistet werden, dass auch die Studierenden, die nicht über eigene Hardware verfügen, an den digitalen Lehrangeboten und Prüfungsformaten teilnehmen können.

Die SIM-Karten können mit einem entsprechenden Berechtigungsschreiben des AStAs beim ZIM abgeholt werden und sind ein Semester lang nutzbar. Die SIM-Karten müssen nicht zurückgegeben werden, sondern laufen nach Ende eines Semesters aus.

Ein solches Berechtigungsschreiben erhaltet ihr, indem ihr einen entsprechenden Antrag per Post oder per Mail (in einem gesammelten PDF) an den AStA unter folgender Adresse schickt:

Finanzreferat des AStA der Universität Duisburg-Essen
Universitätsstraße 2
45141 Essen

oder

sopo@asta-due.de

Der Antrag muss aus folgenden Dokumenten bestehen:

  • Kurzes Anschreiben (inklusive Anschrift, Mailadresse und Matrikelnummer)
  • aktuelle Studienbescheinigung
  • Kontoauszüge der letzten 30 Tage
  • Auflistung der monatlichen Ausgaben (z.B.: Miete, Krankenversicherung, Lebensmittel etc.) und Einnahmen (z.B.: BAföG, Lohn, finanzielle Unterstützungen von Verwandten etc.).

Bei Fragen steht euch das Referat für Sozialpolitik gerne zur Verfügung. Dort erfahrt ihr auch den Stand eures Antrages, solltet ihr noch nichts von uns gehört haben.